Kontakt

Course Finder

Offline

Katalog

Non-Financial Risks

Zielgruppe

Fachbereichs-Mitarbeiter und -Führungskräfte mit Verantwortung für das (dezentrale) Management von Non-Financial Risks (u. a. Operationelle und Reputations-Risiken, Auslagerungsrisiken, Business Continuity Management-Risiken, IT-Risiken, Compliance-/Verhaltens-Risiken, Projektrisiken, Geschäftsrisiken, Strategische Risiken, ...) sowie Mitarbeiter aus den Bereichen Risikomanagement, Revision, Controlling, Compliance, Business Continuity Management, Corporate-/IT-Security
 
Branchen: Banken, Versicherungen, Wirtschaftsunternehmen

Lernziele

Vor dem Hintergrund zunehmender Risikoereignisse und neuer regulatorischer Anforderungen steigt die Notwendigkeit, die sogenannten Non-Financial Risks in den Fachbereichen aktiv und effizient zu steuern. In diesem Grundlagen-Seminar stellen die Teilnehmer einen entsprechenden Risiko-Katalog zusammen; Abgrenzungen und Gesamtzusammenhänge der Risiken werden diskutiert und aufgezeigt; Fallstudien und Praxisbeispiele ergänzen den Seminartag. Im Vordergrund stehen der gemeinsame Austausch zu effizienten (dezentralen) Steuerungsansätzen sowie eine darauf aufbauende konsistente und aussagekräftige Risikoberichterstattung. Die Fachbereichs-Mitarbeiter lernen, die unterschiedlichen Anforderungen aus den zentralen (Risiko-) Bereichen zu interpretieren und zu konsolidieren, um so als kompetenter Ansprechpartner im Bereich der Non-Financial Risks gegenüber der Bereichsleitung und dem zentralen Risikomanagement aufzutreten. Zu den operationellen Risiken, Reputations- und Business Continuity Management Risiken werden Grundlagen vermittelt, eine entsprechende Vertiefung findet in den separat angebotenen Modulen statt.
 

Inhalte

  • Behandelt werden die sog. Non-Financial Risks (u.a. Operationelle und Reputations-Risiken, Auslagerungsrisiken, Business Continuity Management-Risiken, IT-Risiken, Compliance-/Verhaltens-Risiken, Projektrisiken, Geschäftsrisiken, Strategische Risiken, ...)

 
  • Schwerpunkte des Seminars sind:
  • Non Financial Risks – Erarbeitung Risikokatalog
    • Risikoarten, Definitionen, Abgrenzungen, Beispiele
    • Verantwortlichkeiten (zuständige Spezialistenbereiche / Vorstand-Ressorts)
    • aktuelle aufsichtsrechtliche Anforderungen
    • Erfahrungsaustausch zu externen/internen Prüfungen

  • Non Financial Risks – Identifikations- und Steuerungsansätze
    • Risikosteuerungskreislauf
    • anwendbare Methoden/Instrumente und Prozesse
    • Anknüpfungspunkte zur Zusammenarbeit zwischen Spezialistenbereichen (Erfahrungsaustausch)
    • Effiziente Berichterstattung / Exkurs Risikotragfähigkeit


Methodik

Präsentation, Workshop, Gruppenarbeiten, Fallstudien

Dauer

1 Tag

Inhouse-Qualifizierung

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne beraten wir Sie dazu und erstellen Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot.

Termine

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen