Kontakt

Course Finder

Offline

Katalog

Umgang mit Ermittlungsbehörden und Ermittlungsmethoden

Anmeldung

Inhalte

Umgang mit Ermittlungsbehörden
  • Durchsuchung und Beschlagnahme im Unternehmen- Verhaltensregeln
  • Ermittlungsverfahren gegen Mitarbeiter- Verhaltensregeln (Täter und Zeuge)
  • „Verschwiegenheitspflichten“ und ihre Grenzen- Anfragen von Polizei, STA, Datenschutz und Aufsicht
  • Zusammenarbeit in der Grauzone
  • Internes Berichtswesen
  • Aufsichtsrechtliche Ermittlungen und Prüfung
  • Anfragen von Kunden und Medien
  • Einschaltung von Behörden bei „Vorkommnissen“
  • Umgang mit "sonstigen Behörden" Ermittlungsmethoden
  • Lagebild und Definitionen
  • Betroffene Unternehmensbereiche, Fallbeispiele
  • Die forensische Untersuchung
  • Organisation und Team
  • Ablauf und Taktik
  • Analyse von Dokumenten
  • Interviews
  • Verdeckte Ermittlungen und Observationen
  • Ermittlungen außerhalb des Unternehmens
  • Datenbanken
  • Datenvisualisierung
  • Computerforensik
  • Beweisführung und Beweislast
  • Der Ermittlungsbericht

Lernziele

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter:innen der Abteilungen Fraud Management, Interne Revision, Risikomanagement, Compliance, Geldwäscheprävention. Studierende und interessierte Mitarbeiter:innen, die sich beruflich auf den Bereich Fraud Management spezialisieren möchten (z. B. Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft) sowie Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer mit dem Schwerpunkt Fraud.

Methodik

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Fallbeispiele

Dauer

1 Tag

Inhouse-Qualifizierung

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne beraten wir Sie dazu und erstellen Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot.

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.