Kontakt

Course Finder

Offline

Katalog

Forensische Datenanalysen - Vorgehen und Analyse bei Finanz-, Geschäftsprozess- sowie Buchhaltungsdaten

Anmeldung

Inhalte

  • Entwicklung und Bedeutung forensischer Datenanalysen
  • Risikoorientierter Prozessablauf forensischer Datenanalysen
  • Überblick und Einführung in Analysetechniken
    • Regelbasierte und „Red-Flag“ Analysetechniken
    • Explorative und Statistische Analysetechniken
    • Künstliche Intelligenz Analysetechniken

  • Zukünftige Herausforderungen forensischer Datenanalysen

Lernziele

Sie erhalten einen Überblick über die Anforderungen an eine forensische Untersuchung von Finanz-, Geschäftsprozess-, und Buchhaltungsdaten.

Sie lernen das Vorgehensmodell forensischer Datenanalysen kennen und wissen welche Herausforderungen in der jeweiligen Phase auftreten können.

Sie lernen anhand konkreter Praxisbeispiele welche Analysetechniken Sie zur Aufdeckung von bekannten und unbekannten Mustern von Betrug, Fehlern und Korruption einsetzen können.

Sie lernen im Detail eine Auswahl der wichtigsten und zugleich praxisrelevanten Analysetechniken kennen. Diese umfassen u.a.:

  • Regel-basierte Analysetechniken, wie z.B. ungewöhnliche Buchungsmuster, kritische Stammdatenänderungen und manuelle Auszahlungen.
  • Statistik-basierte Analysetechniken, z.B. Newcomb-Benford Verteilungen, Verfahren der Cluster-Bildung und der Anomalie-Erkennung.
  • Künstliche-Intelligenz-basierte Analysetechniken, z.B. Support Vektor Verfahren, Entscheidungsbäume, tiefe Neuronale Autoencoder Netze.
Anhand von beispielhaften und detaillierten Python Notebooks erhalten Sie einen praktischen „Do-it-Yourself“ (DiY) Einstieg in die forensische Datenanalyse.

Sie erhalten einen Einblick in die Möglichkeit der Weiterentwicklung der erlernten Verfahren hin zu Echtzeitanalysen für die zeitnahe Betrugs- und Fehlerprävention.

Sie erhalten einen Eindruck von zukünftigen Angriffsszenarien auf forensische Datenanalysen z.B. durch die Erzeugung von sogenannten „Deepfake“ Finanz-, Geschäftsprozess- oder Buchhaltungsdaten.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter:innen der Abteilungen Fraud Management, Interne Revision, Risikomanagement, Compliance, Geldwäscheprävention. Studierende und interessierte Mitarbeiter:innen, die sich beruflich auf den Bereich Fraud Management spezialisieren möchten (z. B. Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft) sowie Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer mit dem Schwerpunkt Fraud.

Methodik

Interaktiver Fachvortrag mit Beispielanalysen und Diskussion. Kenntnisse in den Bereichen IT und Programmieren sind von Vorteil werden jedoch nicht vorausgesetzt.
 

Dauer

1 Tag

Inhouse-Qualifizierung

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne beraten wir Sie dazu und erstellen Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot.

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.