Contact

Course Finder

Offline

Catalogue

Bonitätsanalyse nach WoKri (bei Selbstständigen und Arbeitnehmern)

Target Audience

Das Seminar richtet sich an Kundenberater und insbesondere Berater für Baufinanzierung aus Banken mit Vorerfahrungen in der privaten Baufinanzierung sowie Mitarbeiter aus der Marktfolge, die ihre Kenntnisse nach WORKI insbesondere zum Kernthema Kreditwürdigkeitsprüfung vertiefen möchten.

Learning Target

Nach kurzem theoretischen Input ermitteln Sie anhand ausgewählter Praxisfälle die Bonität von verschiedenen nichtselbstständigen und selbstständigen Kunden. Dabei analysieren Sie die für die verschiedenen Kunden-Szenarien erforderlichen Bonitätsunterlagen wie Einkommensnachweise, Einkommenssteuerbescheide, Vermögensaufstellungen, aber auch Bilanzen, GuVs, Einnahmen-Überschuss-Rechnungen, BWAs, Summen- und Saldenlisten sowie Steuererklärungen und -bescheide.

Contents

- Kreditfähigkeit und Kreditwürdigkeit
  • Was verlangt das WOKRI?
  • Persönliche, materielle Kreditwürdigkeit
  • Ermittlung lfd. Kosten und Erträge aus Immobilie
  • Vermögens-/Schuldenbilanz
  • Kapitaldienstfähigkeit und Haushaltsrechnung

 
- Bonitätsunterlagen       
  • U.a. Selbstauskunft, Vermögens-/Verbindlichkeitenaufstellung, Einkommensnachweise, Schufa, wesentliche Verträge, ESt-Themen etc.
  • Betrugsbekämpfung

 
- Plausibilitäts-Check und Kreditscoring
- Besonderheiten bei Selbstständigen als Kreditnehmer

Methodology

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, praktische Übungen, Fallstudien

Dieses Seminar ist Teil der Weiterbildungsplattform für Baufinanzierungsberater "Expertenportal für die Baufinanzierung". Weitere Information dazu finden Sie unter: https://baufi.fs.de/

Duration

1 day

Customised Programmes

Everything we offer in our range of open seminars can be packaged and delivered as tailormade in-house training programmes for companies and organisations. We will be happy to advise you and create an individual offer on request.

Events

Price advantage of 10% from the 2nd participant per company and seminar date.

Functional Questions

Organisational Questions