Kontakt

Course Finder

Offline

Katalog

Komplexe Geldwäschestrukturen II

Erhöhte Anforderungen an die Geldwäscheprävention im internationalen Kontext

Zielgruppe

Das Studienangebot richtet sich insbesondere an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in Kreditinstituten, Versicherungen, Kanzleien und bei Finanz-; IT sowie weiteren Dienstleistern mit dem Thema Geldwäscheprävention im internationalen Kontext befassen oder hierfür spezialisieren wollen.

Lernziele

Im Anschluss sind die Teilnehmer in der Lage komplexe Sachverhalte mit internationalem Kontext und Geschäftspartnern differenzierter zu werten sowie die Ergebnisse entsprechend zu dokumentieren und zu kommunizieren.

Inhalte

  • Darstellung des Themas "Tax Haven" bis hin zur "Tax Fraud"
  • Darstellung von speziellen Gesellschaftsformen insbesondere Special Purpose Vehicles, "Trust" und "Limited"
  • Darstellung von Länderrisiken
  • Darstellung von kritischen Branchen
  • Länderrisiko - Geldwäsche via Panama
  • Länderrisiko und kritische Branche - Loan-Back-System
  • Fallstudie zu Länderrisiko und Branche- Beispiel für Organisiertes Verbrechen + internationale Verkettungen
  • Bewertung von Länderrisiko und kritischer Branche
  • Sonderthema ausländische Rechtsformen (legal entities)
  • Aufschlüsselung von verschachtelten Organigrammen
  • Komplexe Finanzierungen im In- und Ausland
  • Problematik "Private Investor", Bewertung der "Source of Funds"
  • Fraud allgemein, Identitätsmissbrauch sowie andere kriminelle Handlungen
  • Identifikation sowie Umgang mit PEP's und verbundenen Personen einschließlich der Frage nach Reputationsrisiken
  • Praktische Übung(en)

Methodik

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Moderation, Präsentation, Fallstudien, Reflexion

Dauer

1 Tag

Inhouse-Qualifizierung

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne beraten wir Sie dazu und erstellen Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot.

Termine

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen