Kontakt

Course Finder

Katalog

ESG Faktoren & Nachhaltigkeitsbericht

Nachhaltigkeitsbericht professionell umsetzen und ESG Faktoren in die operative Unternehmenssteuerung integrieren

Anmeldung

Das Seminar ist Teil des Zertifikatsprogramms Corporate Sustainability Controlling.

Inhalte

  • SG Faktoren, Scope Werte
  • Gesetzlicher Rahmen, CSR-Richtlinie und Nachhaltigkeitsbericht
  • Standards GRI/DNK
  • HGB- und IFRS-Anforderungen
  • Nichtfinanzielle Berichterstattung (NFB): Inhalt, Aufbau, qualitative Beurteilung, Einordnung in das Reporting
  • Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG): Anwendungsbereiche, Ziele, Inhalte, Anforderungen, Klassifizierung
  • Nachhaltigkeitskennzahlen
  • Nachhaltigkeitsratings
  • Nachhaltigkeit im Risikomanagement bzgl. SDG und ESG


Ihre Dozenten:

Holger Becker ist seit 1994 im Bereich Kreditgeschäft mit den Schwerpunkten in der Bonitätsanalyse, Rating und Unternehmensfinanzierung als Dozent an der Frankfurt School tätig. Er hat sich zudem mit den Nachhaltigkeitsanforderungen an Unternehmen sowie den ESG-Faktoren im Rahmen der Corporate Social Responsibility und deren Analyse intensiv beschäftigt. Für die Hochschule Düsseldorf konzipiert und unterrichtet Herr Becker zudem als Lehrbeauftragter das Modul „Wirtschafts- und Unternehmensethik sowie Grundlagen CSR und Nachhaltigkeit“. Daneben ist er Lead-Analyst bei einer international tätigen, deutschen Ratingagentur und war an der Entwicklung von Nachhaltigkeitsaspekten im Rating maßgeblich beteiligt. Nach seiner Weiterbildung zum diplomierten Bankbetriebswirt (Bankakademie) und erfolgreichem Durchlaufen bankinterner Führungsnachwuchsprogramme war er bei Banken in Fach- und Führungspositionen tätig. Darüber hinaus hat er sich an der Rating Akademie St. Gallen zum „Certified Rating Analyst (CRA)“ qualifiziert und war viele Jahre als Geschäftsführer im Bundesverband der Ratinganalysten e.V., Berlin, aktiv.

Roland Kupka verfügt über mehr als 35 Jahre Berufserfahrung im Bankwesen in leitenden Führungsfunktionen des Firmenkundenvertriebs und der Kreditrisikosteuerung, hiervon 10 Jahre in einem internationalen Umfeld für eine skandinavische Großbank, für die er als Mitglied der Geschäftsleitung die Geschäftsaktivitäten in Deutschland verantwortete. Im Rahmen seiner derzeitigen Tätigkeit als Partner der CRESCAT Advisory GmbH, Frankfurt, verfügt er über besondere Erfahrung in der Etablierung von ganzheitlichen Finanzierungskonzepten und der Zusammenarbeit mit mittelständischen Unternehmen als auch deren Inhaberfamilien. Hierbei berät er die Unternehmen unter anderem hinsichtlich der Konzeption und insbesondere auch Umsetzung von Finanzierungskonzepten unter Nachhaltigkeitsaspekten. 

Lernziele

Sie verstehen Nachhaltigkeit als essenziellen Aspekt im Chancen- und Risikomanagement Ihres Unternehmens und unterstützen bei der Integration von Nachhaltigkeit in die operative Unternehmenssteuerung.

Dazu lernen Sie im Seminar ESG Faktoren & Nachhaltigkeitsbericht, wie Sie "Nachhaltigkeit" im Sinne der Unternehmensberichterstattung definieren. Sie kennen die ESG Faktoren und deren Differenzierung im Rahmen der Scope Werte von CO2 Emissionen, über die zu berichten sind. Mit den allgemeinen rechtlichen Grundlagen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung sind Sie vertraut. Dabei legen Sie in Bezug auf die Berichterstattung das Augenmerk auf die CSR-Richtlinie (Corporate Social Responsibility) und können die Ziele erläutern. Die Inhalte der HGB- bzw. IFRS-Anforderungen auf Basis des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes (CSR-RUG) zur nichtfinanziellen Berichterstattung (NFB) können Sie in den Gesamtzusammenhang des Reportings einordnen und den für Ihr Unternehmen relevanten Standard (GRI/DNK) auswählen. Sie lernen die einzelnen Aspekte der HGB- bzw. IFRS-Vorgaben zu Umwelt-, Arbeitnehmer- und Sozialbelangen sowie zu Menschenrechten und der Bekämpfung von Korruption und Bestechung kennen und können diese erläutern.

Inhalt und Aufbau von Nachhaltigkeitsberichten sind Ihnen vertraut und Sie sind in der Lage, die Qualität von Nachhaltigkeitsberichten zu beurteilen und kritisch zu hinterfragen. An der Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten können Sie künftig aktiv mitwirken und sind in der Lage, diese zu steuern.

Darüber hinaus kennen Sie die Anwendungsbereiche, Inhalte und Ziele des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) und können die einzelnen Anforderungen des LkSG unterscheiden und klassifizieren. Als Business Partner des Managements unterstützen Sie aktiv bei der Auswahl geeigneter Nachhaltigkeits-Kennzahlen (KPI´s), können deren Berechnung nachvollziehen und die KPI´s interpretieren. Dabei berücksichtigen Sie auch die Anforderungen ausgewählter Rating-Agenturen, können diese kritisch reflektieren und sind in der Lage, die Berichterstattung entsprechend zu optimieren.

Zielgruppe

  1. Mitarbeiter:innen und Führungskräfte (je Unternehmensgröße) aus dem Controlling, externen Rechnungswesen sowie aus Treasury bzw.
  2. Mitarbeiter:innen, die sich um die Finanzierung im Unternehmen kümmern und Bankgespräche vorbereiten
  3. Mitarbeiter:innen aus der operativen und strategischen Planung
  4. Mitarbeiter:innen und FK aus dem Sustainability Management

Methodik

    Interaktive Wissensvermittlung
    Diskussion konkreter Beispiele und Vorgehensweisen
    Arbeiten an Real Cases im Plenum und in Kleingruppen
    Moderierter Erfahrungsaustausch und Transfer in die eigene Praxis
    Praxisvortrag

Dauer

2 Tage

Inhouse-Qualifizierung

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne beraten wir Sie dazu und erstellen Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot.

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.