Kontakt

Course Finder

Offline

Katalog

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen aller Branchen

Lernziele

Personen in Unternehmen über ihre Pflichten und Rechte im Umgang mit den Kollegen unterrichten.

Inhalte

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verpflichtet Arbeitgeber, Diskriminierung im Unternehmensalltag zu vermeiden bzw. abzuschaffen und setzt ihn dem Risiko aus, gerichtlich belangt zu werden. Der Online-Kurs eignet sich für die gesetzlich geforderte Mitarbeiterschulung, durch die Haftungsansprüchen vorgebeugt wird.

Verhindern Sie nicht nur Diskriminierungen, sondern verbessern Sie auch das Betriebsklima, so dass im Sinne eines Diversity-Managements die vielfältigen Kompetenzen der Mitarbeiter gezielter genutzt und damit die Gesamteffektivität des Unternehmens gesteigert wird.

Inhalt 
  • Ziel des AGG: Faires benachteiligungsfreies Miteinander
  • Diskriminierungsmerkmale: Benachteiligungen, Belästigung
  • Schutz der Betroffenen: Verantwortlichkeiten, Pflichten und Rechte
  • Vorbeugen
  • Beschwerde in Konfliktfällen
  • Wenn es hart auf hart kommt – arbeitsrechtliche Konsequenzen
  • Die wesentlichen gesetzlichen Bestimmungen im Überblick


Die Mitarbeiter werden für Formen von Diskriminierung sensibilisiert, indem sie sich mit den Inhalten der gesetzlichen Bestimmungen aktiv auseinandersetzen: In die Lernsequenzen sind Fragen eingestreut und ein abschließender Test dokumentiert das erworbene Wissen. Ein Lexikon gibt schnelle Auskunft.
 

Methodik

Interaktiver Online-Kurs:
Als Einzelnutzer erhalten Sie für 12 Monate einen Online-Zugang zur efiport Lernplattform.
Lernort, Lernzeit und Lerntempo bestimmen Sie selbst.
 

Dauer

12 Monate

Inhouse-Qualifizierung

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne beraten wir Sie dazu und erstellen Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot.

Termine

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen