Kontakt

Course Finder

Offline

Katalog

Zukunftstrends für die Interne Revision – Digitalisierung, Agilität und Dynamisierung

Prüfung agiler Projekte und die Durchführung agiler Prüfungen: Vorgehensweisen und Anwendungsbeispiele

Anmeldung

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter der Internen Revision, die sich als Experte professionalisieren möchten und einen zertifizierten Kompetenznachweis anstreben.

Lernziele

Die Geschäftswelt und damit auch die Anforderungen an die Revision ändern sich in einem rasanten Tempo. Revisoren müssen sich, angesichts einer zunehmenden technischen und organisatorischen Unbeständigkeit ihrer Prüfungsthemen, fragen, was von ihren bisherigen Konzepten und Arbeitsmethoden noch sinnvoll ist und wo Ergänzungen und Anpassungen erforderlich sind. Revisoren benötigen mehr denn je konkrete Hilfestellungen, wie sie mit einer zunehmenden Digitalisierung und einem dynamischen Umfeld wirksam umgehen können.

Das Seminar zeigt konkrete Ansätze auf, wie eine wirksame Prüfung und Interne Revision in der Zukunft erfolgen könnte, ohne auf bewährte Elemente aus der klassischen Welt ganz zu verzichten:
Ausgangspunkt unserer Überlegungen sind von Anfang bis Ende streng durchgeplante Prüfungen. Darauf aufbauend, motivieren wir, welchen Mehrwert die Verwendung agiler Werte und Methoden in der Revisionstätigkeit bringen könnte.
Den Schwerpunkt des Seminars bildet eine Einführung in agile Ideen und Prinzipien sowie die Vorstellung und praktische Anwendung agiler Vorgehensweisen und Modelle, um die Durchführung von Prüfungen auch angesichts von Digitalisierung und Agilität wirksam zu unterstützen.

Das Seminar stellt außerdem konkrete Möglichkeiten eines agilen Prüfungsvorgehens vor und zeigt auf, wie Prüfer sich gewinnbringend des agilen Werkzeugkastens bedienen können.

  • Sie lernen die Grenzen von Prüfungen kennen, die von Anfang bis Ende streng durchgeplant werden
  • Sie verstehen die Veränderungen, die Digitalisierung, Agilisierung und Dynamisierung der Wirtschaftswelt für die Interne Revision mit sich bringen
  • Sie verstehen, wie sich agile Projekte von klassischen Projekten unterscheiden
  • Sie erwerben ein Grundwissen zu den agilen Ideen, Werten & Prinzipien
  • Sie kennen konkrete agile Vorgehensmodelle (Schwerpunkt Scrum)
  • Sie können die grundsätzliche Bedeutung und den Nutzen von agilen Projekten erläutern und haben erste Einblicke in die dazugehörigen Arbeitsmethoden.
  • Sie erhalten praktische Hinweise, wie Sie agile Projekte prüfen können
  • Sie kennen typische agile Mythen und wie Sie ihnen in der Prüfungstätigkeit auf die Schliche kommen können
  • Sie verstehen, wie sich agile Prüfungen von normativen Prüfungsansätzen unterscheiden
  • Sie lernen Einsatzmöglichkeiten, Herausforderungen und das Vorgehen einer agilen Prüfung kennen, wählen dazu passende methodische Elemente aus dem agilen Werkzeugkasten und können diese wirksam für die Interne Revision einsetzen
  • Sie können kompetent entscheiden, in welchen Situationen eher klassische und in welchen Situationen eher agile Ansätze für die Interne Revision nützlich sind.

Inhalte

  • Warum/Wo passen bisherige Konzepte und planorientierte Methoden der IR nicht mehr zu den heutigen Herausforderungen?
  • Was ist agil (I)? Agile Ideen, Werte & Prinzipien
  • Was ist agil (II)? Agile Vorgehensmodelle, insbesondere Scrum, Kanban & Co.
  • Wie kann man agile Projekte prüfen? Was ist das Besondere daran?
  • Mythen rund um Agilität und worauf Sie in der Prüfung besonders achten sollten
  • Welche agilen Methoden könnten auch für Prüfungen taugen? Methoden und Werkzeuge des agilen Vorgehens für Prüfungen
  • Vorgehensweise einer agilen Prüfung
  • Einführungs- und Implementierungsmöglichkeiten – Perspektiven für einen kombinierten Werkzeugkasten für klassische und agile Prüfungen

Methodik

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion

Dauer

2 Tage

Inhouse-Qualifizierung

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne beraten wir Sie dazu und erstellen Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot.

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen