Kontakt

Course Finder

Offline

Katalog

Best-Practice-Standards und aktuelle Trends der Internen Revision

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter der Internen Revision, die sich als Experte professionalisieren möchten und einen zertifizierten Kompetenznachweis anstreben.

Lernziele

  • Sie kennen die verschiedenen Standards für die Interne Revision.
  • Sie können den Nutzen dieser Standards erläutern und wissen, wann und wie diese für die interne Prüfungstätigkeit genutzt werden können.
  • Sie kennen die Widersprüche und Risiken, die Ihnen im Kontext einer Prüfung des Internen Überwachungssystems begegnen können und können grundsätzliche Lösungsmöglichkeiten erläutern.
  • Sie lernen verschiedene Sichtweisen auf das Überwachungssystem kennen. Für jede dieser Sichtweisen lernen Sie Werkzeuge kennen, anhand derer in diesen Sichtweisen geprüft werden kann.
  • Sie können die grundsätzliche Bedeutung und den Nutzen von agilen Projekten erläutern und haben erste Einblicke in die dazugehörigen Arbeitsmethoden.
  • Sie wissen, wie sich agile Prüfungen von traditionellen Prüfungsansätzen unterscheiden.
  • Sie lernen Einsatzmöglichkeiten, Herausforderungen und das Vorgehen einer agilen Prüfung kennen und lernen dafür passende methodische Elemente aus agilen Projekten kennen.

Inhalte

  • Internal Audit Standards (z.B. Unabhängigkeit und Objektivität)
  • Professional Practice Framework
  • Regulatorische Erfordernisse und Standardsetter
  • Kontrollmodelle (COSO, COCO)
  • Vorstellung der Modelle
  • Praktische Revisionsanwendung der Modelle
  • Integrierte Prüfungsvorgehensweise
  • Agile Projekte und agile Revision
  • Herausforderungen der agilen Revision
  • Einführungs- und Implementierungsmöglichkeiten

Methodik

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion

Dauer

2 Tage

Inhouse-Qualifizierung

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne beraten wir Sie dazu und erstellen Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot.

Termine

Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin.

Fachliche Fragen

Organisatorische Fragen