Kontakt

Course Finder

Katalog

Zertifizierter TGA-Manager – Führungskräfte für die technische Gebäudeausrüstung

Zertifikatsstudiengang

Anmeldung Einleitung Ihre Vorteile Studieninhalte Keyfacts Kontakt Informationsveranstaltungen

Anmeldung

Die Digitalisierung treibt den Wandel der technischen Gebäudeausstattung immer schneller voran. Ob Energieeffizienz, Bauen 4.0 oder neue Spezifikationen: Die TGA-Branche sucht fortlaufend nach Führungskräften, die den Wandel erfolgreich gestalten. Deshalb haben der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung (BTGA) und die Frankfurt School (FS) gemeinsam die berufsbegleitende Fortbildung „Zertifizierter TGA-Manager“ entwickelt. Mit diesem Zertifikatsstudiengang erwerben Sie die Qualifikationen, mit denen Sie schon heute die Anforderungen der technischen Gebäudeausstattung von morgen bewältigen.

Praxisbezug und Führungskompetenzen

TGA-Projekte werden tendenziell immer komplexer und größer: Neben ausgezeichneter technischer Expertise sind zunehmend auch weitreichende Managementqualitäten gefragt. Genau darauf ist diese Fortbildung zugeschnitten: Sie qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu den Führungskräften, die im TGA-Management so dringend gesucht sind.

Download.png

Presse und Artikel

Wie steht es um den Zertifizierten BTGA-Manager?
Ein Interview in der cci Zeitung (11/2019) mit Prof. Dr. Nils Stieglitz (Präsident Frankfurt School), Hermann Sperber (Präsident BTGA) und Karl-Walter Schuster (Präsidiumsmitglied BTGA)

Über den Studiengang „Zertifizierter TGA-Manager“
News Frankfurt School vom 1.11.2019

Erfolgreiche Führungskräfte in der TGA-Branche
„Zertifizierter TGA-Manager“ – Weiterbildung der Frankfurt School wappnet für die digitale Transformation
(BTGA-Almanach, März 2021)

Studieninhalte

Der einjährige Zertifikatsstudiengang TGA-Manager umfasst acht Module mit insgesamt 25 Seminartagen. Die Präsenzseminare werden vorbereitet und/oder ergänzt durch Blended Learning-Elemente.

Betriebswirtschaftslehre (Modul 1)

Die technische Gebäudeausstattung hat wesentlichen Einfluss darauf, ob sich eine Immobilie langfristig wirtschaftlich betreiben lässt. Als TGA-Managerin oder TGA-Manager verantworten Sie die betriebswirtschaftlichen Aspekte der Gebäudeausstattung von Anfang bis Ende. In den 5 Tagen dieses Seminars befassen Sie sich daher in Theorie und anhand von Praxisbeispielen mit der Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnung in der Gebäudeausstattung und der Baubranche sowie mit den Themenbereichen Controlling, Bewertungsverfahren und Due Diligence. Am Ende dieses Seminars erarbeiten Sie eine Bilanzanalyse anhand eines realen Geschäftsberichts.

In Vorbereitung auf das Modul bearbeiten die Teilnehmer ein E-Book und zwei WBTs

  • Betrieblicher Investitions- und Finanzierungsprozess
    • Investitionsprozess und -rechnung
    • Unterschiedliche Arten der Finanzierung
    • Finanzierung und Bankingmanagement in der Baubranche 

  • Kompaktwissen Controlling
    • Bilanzierung und Kosten- und Leistungsrechnung
    • Operatives und strategisches Controlling
    • Controllinginstrumente mit Fallstudien zur Anwendung für Bauunternehmen

  • M&A: Unternehmensbewertung & Due Diligence

  • Praxisorientierte Bilanzanalyse
    • Branchenkennzahlen und -analyse
    • HGB und IFRS

Marketing & Vertrieb (Modul 2)

Welche Anforderungen stellt der Markt an moderne Immobilien? Welche Trends sind nachhaltig? Und wie bringen Sie die Vorteile einer nachhaltigen Gebäudeausstattung am besten in Verhandlungsgespräche ein? Im Rahmen dieses 3-tägigen Seminars lernen Sie grundlegende strategische Elemente und aktuelle Trends im Bereich „Marketing & Vertrieb“ kennen. Sie können im Anschluss an dieses Modul Zielmärkte exakter identifizieren und auf mögliche Veränderungen im Markt zielgerichtet reagieren.

  • Typologie moderner Märkte
    • Monopol, Oligopol, Polypol
    • Dienstleistung vs. Produkt (speziell technische Produkte)

  • Einbettung von Marketing & Vertrieb im Unternehmen
    • Organisatorisch
    • Funktionell/inhaltlich
    • Umsetzung von Unternehmenszielen in der Vermarktung

  • Grundlagen der Vermarktung – die „4Ps“ und deren Ausgestaltung

  • Schwerpunkt Vertrieb – Persönlicher Verkauf und Verhandlungen

  • Besonderheiten in der Verhandlungsführung

Compliance (Modul 3)

Große Bauvorhaben sind anfällig für Korruption und Betrug. Das gilt auch für die Gewerke der technischen Gebäudeausstattung. Im 1-tägigen Seminar Compliance lernen Sie unter anderem anhand von praktischen Beispielen interne und externe Warnsignale für Compliance-Verstöße oder Betrug kennen. Sie befassen sich ferner damit, was wirksame Systeme für Compliance- und Integrity-Management auszeichnet.

  • Rechtlicher Überblick
  • Interne und externe Warnsignale für Compliance-Verstöße/Betrug
  • Aufbau eines wirksamen Compliance-/Integrity-Managements
  • Anforderungen an die betriebliche Organisation: Strukturen des Compliance-/Integrity-Managements
  • Implementierung des Compliance-/Integrity-Managements
  • Öffentliche Aufträge und Korruption

Projektmanagement (Modul 4)

Je komplexer die Aufgabe, umso größer die Herausforderungen an das Projektmanagement von TGA-Führungskräften. In den 4 Tagen dieses Seminars befassen Sie sich vor allem intensiv mit den verschiedenen Aufgabenbereichen des Bauprojektmanagements in der Praxis: von der Projektentwicklung und -steuerung über den Einsatz unterschiedlicher Managementtechniken und der Anwendung entsprechender Soft Skills im Bauprojektmanagement.

In Vorbereitung auf das Modul bearbeiten die Teilnehmer ein WBT

  • Grundlagen, Methoden und Organisation des modernen Projektmanagements

  • Spezifika im Bauprojektmanagement
    • Lebenszyklusorientierte Aufgabenbereiche des Bauprojektmanagements
    • Leistungsbilder in der Projektsteuerung und im Projektmanagement
    • Verträge rund um die Projekterstellung und das Projektmanagement
    • Projektorganisation: Aufbau und Ablauforganisation
    • Projektphasen im Einzelnen

Trends & Digitalisierung (Modul 5)

Die technische Gebäudeausstattung ist schon jetzt so stark von Digitalisierung geprägt wie kaum ein anderer Bereich der Bauwirtschaft. In allen Gewerken schreiten Vernetzung und digitaler Wandel schnell voran. Zu Beginn dieses Seminars informiert ein Impulsvortrag über den Status Quo der Digitalisierung in der Baubranche. Anschließend gehen Sie in Workshops der Frage nach, wie das Businesssystem Bau und die Wertschöpfungsprozesse sich verändern – und wie Sie als Führungskraft adäquat darauf reagieren.

  • Inhalte des Impulsvortrags sind u. a.:
    • Status Quo in der Baubranche
    • Potenziale und Risiken
    • IT-Trends in der Baubranche
    • Building Information Modeling

Kommunikation & Konflikt (Modul 6)

Führungskräfte auf dem Bau und im Bereich der Technischen Gebäudeausstattung müssen in aller Regel viele Aufgaben und entsprechend viele Beteiligte koordinieren. Reibungen bleiben nicht aus. Im 3-tägigen Seminar Kommunikation & Konflikt üben Sie sich zunächst darin, wie Sie sich in schwierigen Situationen lösungsorientiert verhalten. Neben der Konfliktlösung befassen Sie sich intensiv mit Konfliktprävention. Sie lernen, Methoden der ziel- und lösungsorientierten Kommunikation erfolgreich für Ihre Führungsaufgaben einzusetzen.

  • Konfliktmanagement
    • Das Harvard-Konzept
    • Gesprächspsychologische Grundlagen und positive Absicht
    • Konfliktlösungsmethoden und Konfliktprävention 
    • Umgang mit schwierigen/festgefahrenen Konflikten
    • Nachhaltige Lösungsstrategien entwickeln

  • Kommunikation
    • Kommunikation allgemein und in Projekten
    • Ziel- und lösungsorientierte Kommunikation
    • Non-verbale Kommunikation und seine Wirkung
    • Reflexion des eigenen Kommunikationsverhaltens

Unternehmensführung (Modul 7)

Die 3 Tage dieses Seminars stellen zunächst strategische Aspekte der Unternehmensplanung in den Mittelpunkt. Sie befassen sich unter anderem eingehend mit Planungsverfahren und Budgetplänen sowie mit Wettbewerbssituationen. Außerdem lernen Sie, wie Sie eine offizielle Ressourcenplanung sicherstellen. Im zweiten Teil des Seminars vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in Managementmethoden. Im Mittelpunkt stehen hier die Aspekte von Führung und Management.

In Vorbereitung auf das Modul bearbeiten die Teilnehmer zwei WBTs.

Unternehmensplanung

  • Strategische Planung/Planungsverfahren/Budgetpläne
  • Wettbewerbssituation
  • Ressourcen-Planung/Unternehmenskennzahlen


Managementmethoden

  • Führung und Management
  • Führungsstile und Managementmethoden

Leadership und Praxissimulation (Modul 8)

Der Zertifikatsstudiengang TGA-Manager ist darauf ausgerichtet, Expertinnen und Experten für die Technische Gebäudeausstattung umfassend als Führungskräfte für unternehmerische Aufgaben zu qualifizieren. In den 4 Tagen dieses Seminars haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, Ihre Führungsqualitäten zu testen – und gezielt zu stärken. Anhand der Simulationssoftware SIMDUSTRY ® managing³ befassen Sie sich unter anderem eingehend mit Potenzialanalysen (SWOT-Analysen) sowie Instrumenten für die Planung von mittel- und langfristigen Führungsaufgaben. Führungsstile und Führungstechniken sind weitere Themen des letzten Moduls in der Fortbildung Zertifizierter TGA-Manager.

  • Management vs. Leadership

  • Simulation SIMDUSTRY ® managing³, u. a. mit den folgenden Inhalten
    • Potenzialanalyse (SWOT-Analyse) als strategisches Planungsinstrument
    • Von der Vision zur Strategie zur Mission: Instrumente zur strategischen Lang- und Mittelfristplanung in der Führungsaufgabe
    • Planung und Entscheidungsfindung unter herausfordernden Bedingungen
    • Wertschöpfung im Unternehmen
    • Führungsstile und Führungstechnik
    • Führungsinstrument „Mitarbeitermotivation“
    • Führen im Change

  • Meine Mitarbeiterentwicklung in der Praxis: Entwicklungsstände in Echtsituationen erkennen und wirksam delegieren

  • Meine Rolle als Führungskraft: Aufgaben und Kompetenzportfolio

Keyfacts

Abschluss

Zertifizierter TGA-Manager (Frankfurt School of Finance & Management)

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an angehende Führungskräfte aus dem Baugeschäft, die ihre Kenntnisse in Vorbereitung auf ihre Rolle als Führungskraft vertiefen und vervollständigen möchten.

Voraussetzungen

Zum Studiengang können zugelassen werden:
- Absolventen eines technischen Hochschul- bzw. Fachhochschulstudiums
- Personen mit nachgewiesener mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung im Bereich des Bau- und Projektgeschäfts
 
Eine Zulassung erfolgt nach Prüfung der persönlichen und fachlichen Eignung durch die Frankfurt School.

Dauer

12 Monate mit 8 Modulen an 25 Seminartagen – ergänzt durch Blended Learning-Elemente wie WBT’s, Webinare und E-Books.

Preis

Der Zertifikatsstudiengang ist nur komplett buchbar und kostet 14.500 EUR (inkl. Anmeldung und Prüfung). Der Betrag ist mehrwertsteuerfrei. 

Ordentliche Mitglieder der BTGA-Organisationen erhalten eine Ermäßigung auf den Gesamtbetrag in Höhe von 10 %.

Download

Informationsveranstaltungen

Online Info Sessions

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre individuellen Fragen zum Zertifikatsstudiengang TGA-Manager zu klären.

In unseren kostenfreien Online-Infoveranstaltungen stellen wir Ihnen unseren Zertifikatsstudiengang zum TGA-Manager ausführlich vor und geben Ihnen die Möglichkeit, sich bequem und unverbindlich von Ihrem PC aus über unser Programm zu informieren.

Über die nächsten Termine informieren wir Sie in Kürze.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!