Kontakt

Course Finder

Katalog

Alternative and Real Estate Investment Advisor

Die Immobilienwirtschaft als Umsatztreiber alternativer Anlagen

Anmeldung Vorteile Studieninhalte Key Facts Dozenten Kontakt

Anmeldung

Vorsprung in einem wieder erwachenden Markt

Einerseits sind alternative Investments nicht nur in Niedrigzinsphasen eine Option auf Renditen, die sonst kaum zu erzielen sind. Andererseits genießen Sachwertanlagen bei Kund:innen oft nicht den besten Ruf. Mittlerweile verändert sich aber diese Sichtweise, es ist -wie immer- nur eine Frage der Qualität: Sichern Sie Ihren Kund:innen und sich den möglicherweise entscheidenden (Wissens-)Vorsprung in einem wieder erwachenden Markt.

Der Zertifikatsstudiengang Alternative and Real Estate Investment Advisor hat seinen Fokus auf dem Umsatztreiber alternativer Anlagen: die Immobilienwirtschaft. Bei allen Modulen werden die Aspekte sowohl für Privat-Investoren als auch für Institutionelle Investoren berücksichtigt.

Ihre Vorteile

Aktualität

Der Studiengang wird ständig an die aktuellen Entwicklungen angepasst. Ein Rückblick auf die Zeit vor dem Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) ermöglicht es, alte zum Teil noch vorhandene Entwicklungen, Strukturen und ggf. auch Vorbehalte zu diesen Produkten zu verstehen.

Praxisnähe

Die Dozent:innen sind als Praktiker:innen aktiv und nah am Markt.

Rendite und Sicherheit

Sie erhalten einen umfassenden und tiefen Einblick in Anlageklassen, mit denen Sie die Diversifizierung des Portfolios von vermögenden Privatkund:innen ebenso effektiv wie risikobewusst optimieren.

Chancen

Der Markt für alternative Investments boomt, insbesondere im Bereich Real Estate. Damit wächst der Beratungsbedarf. Mit dem Zertifikat Alternative and Real Estate Investment Advisor (Frankfurt School) sichern Sie sich beste Beratungs- und Erfolgschancen.

Studieninhalte

Alternative and Real Estate Investment Advisor  ►
 


Mit dem Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) im Sommer 2013 hat sich der Markt der „geschlossenen Fonds“ in vielfältiger Art und Weise geändert. Die Regeln haben Sachwertanlagen seitdem auf eine andere Basis gestellt. Von daher bilden die allgemeinen Grundlagen, die steuer- und haftungsrechtlichen Themen sowie der Vertrieb den Schwerpunkt dieses Studiengangs.
 

Modul 1: Basiswissen Geschlossene Fonds  ►
 

Lernziele

Sie erhalten zunächst einen Überblick über die aktuellen Änderungen im Hinblick auf die gesetzlichen Vorschriften des Kapitalanlagegesetzbuches. Das schließt einen Überblick auf die aktuellen Fondstypen sowie den Zweitmarkt mit ein. Anschließend erfolgt eine Darstellung der Grundlagen der Investmentstrategien. Hierzu gehört auch ein Rückblick auf die Finanzkrise und die Darstellung der Marktschwankungen im Immobilienmarkt. Da es kein Investment in diesem Bereich ohne eine gute Investitionsrechnung gibt, wird dieser Aspekt hinreichend berücksichtigt.

Inhalte

- Geschlossene Investmentvermögen nach KAGB
- Grundlagen Investmentstrategien
- Methoden der Investitionsrechnung

Dauer: 1 Tag
 

Modul 2: Vertrieb und Haftung  ►
 

Lernziele

Die gesetzlichen Änderungen der letzten Jahre haben auch dazu geführt, dass sich die Rahmenbedingungen für den Vertrieb und die Haftung verändert haben. Deshalb erfolgt in diesem Teil zunächst eine Darstellung der Initiatorfunktion, der Vertriebsstrukturen und deren Vertriebsmittel. Daran anschließend werden die rechtlichen Rahmenbedingungen im Vertrieb, der Verkaufsprospekt sowie die haftungssichere Beratung behandelt.

Inhalte

- Der Initiator
- Die rechtlichen Bedingungen im Vertrieb

Dauer: 2 Tage
 

Modul 3: Steuerliche Aspekte   ►
 

Lernziele

Im Bereich der neuen Alternativen Investments gibt es eine ganze Reihe von steuerlichen Besonderheiten. Es fängt mit der Prüfung der Steuerpflicht und Feststellung der Steuerart an und geht mit der Ermittlung des steuerlichen Ergebnisses sowie deren Zuweisung beim Anleger weiter. Daran anschließend erhalten die Teilnehmer:innen Kenntnisse zum steuerlichen Verfahrensrecht, der möglichen Verlust-Verrechnung sowie des Internationalen Steuerrechts. Für langfristige Anlagen werden die Verfügung von Todes wegen und die Schenkung behandelt. Einen wesentlichen Schwerpunkt bilden Spezial-Investmentfonds. Hier werden nach der Konzeption der Fondsbesteuerung die Ein- und Ausgangsseite der Besteuerung sowie Anzeige- und Meldepflichten erörtert.

Inhalte

- Geschlossene Fonds
- Spezial-Investmentfonds- 

Dauer: 2 Tage
 

Key Facts

Zielgruppe

Kunden- und Vermögensberater:innen von Banken, Versicherungen oder Kapitalanlage­gesellschaften, Finanzvermittler:innen, Financial und Estate Planner sowie Vertriebsmitarbeiter:innen von Initiatoren.

Methodik

Interaktiver Fachvortrag mit Präsentation, Fallbeispiele, praktische Übungen sowie anschließender Reflexion und Diskussion

Dauer und Termine

Der Zertifikatsstudiengang Alternative and Real Estate Investment Advisor dauert 1 Monat.
Er umfasst 3 Module (5 Seminartage) und schließt mit einer schriftlichen Prüfung (180 Minuten) ab.

Terminübersicht

Modul 1
14.05.2024 (Online)

Modul 2
15. – 16.05.2024 (Online)

Modul 3
22. – 23.505.2024 (Online)

Schriftliche Prüfung
24.06.2024

Zertifikatsprüfung und Abschluss

Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie das Zertifikat
„Certified Alternative and Real Estate Investment Advisor Frankfurt School“.

Preis

Bei Komplettbuchung (Module 1-3): 3.990 EUR
inklusive Anmeldung (100 EUR) und Prüfung (400 EUR).
Die Beträge sind mehrwertsteuerfrei.

Alle genannten Module sind auch einzeln buchbar.

Veranstaltungsort

Online

Inhouse-Qualifizierung

Unser gesamtes Angebot ist auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchbar. Gerne beraten wir Sie dazu und erstellen Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot.

Download

Ihre Experten

Susanne Maack

Susanne Maack ist gelernte Bankerin und Bankfachwirtin. In einer Privatbank und hat sie vermögende Privatkunden in allen Bereichen des Kapitalmarktes strategisch beraten und begleitet.

Seit 1993 hat Frau Maack aktiv beratend mit dem Thema alternative Investments Berührung gehabt. Ab 1997 übernahm sie bei einer norddeutschen Landesbank die Betreuung/Analyse und Unterstützung bundesweiter Sparkassen im Bereich der geschlossenen Fonds. Im Zeitablauf hat Frau Maack als Unternehmensberaterin die regulatorischen Veränderungen des Kapitalmarktes bei diversen KVGén zum Thema Prozessveränderungen und Einführung von Risikomanagementprozessen begleitet. Über die Gründung einer eigenen Firma mit Schwerpunkt der Kapitalbeschaffung für Venture-Capital Unternehmen in der Region Frankfurt, liebt sie es, Ihre Erfahrungen aus der Praxis in den Unterricht einfließen zu lassen und ist als freiberufliche Trainerin bereits über zehn Jahren für die Frankfurt School tätig.

Jan Ferdinand

Jan Ferdinand, ist gelernter Banker, studierter Bankfachwirt und Certified Investment Manager Alternatives and Real Estate der Frankfurt School.

Nach anfänglichen Stationen in Hamburg begann Herr Ferdinand 1997 im Bereich Global Custody/Depotbank der Deutsche Bank AG in Frankfurt am Main, welcher 2002 an die in Boston beheimatete State Street Corp. verkauft wurde. Nach 14 Jahren im Institutional Sales der State Street in Boston, Frankfurt/M., London und Zürich übernahm Herr Ferdinand Vertriebsaufgaben bei der Universal-Investment und ist seit Sommer 2023 Executive Director und Leiter Institutional Sales bei der in Hamburg ansässigen magna asset management ag.

Herr Ferdinand verfügt über außergewöhnliche Erfahrungen in der täglichen Investment-Praxis institutioneller Investoren. Dies beinhaltet sowohl die zugrundeliegenden Investmentstrukturen als auch die konkreten Vorgehensweisen regulierter Investoren.